Bermuda Teil 1

10 Juni, 2010 | Kategorie: Segeln 2009 | 1 Kommentar

Letzten Freitag hatten wir den Termin für das Mast legen. Nicht so einfach, die Schraube am Mastfuß lies sich nicht lösen und musste mit dem Elektrofuchsschwanz durchgesägt werden. Wir staunten nicht schlecht als der Mast am Boden war, die Platte des Topbeschlages hatte sich komplett von der Mastmanschette gelöst, die Schweißnaht war durchgerissen.

Steve, der Chef von Ocean Sails lies uns bei der Arbeit mithelfen, so konnten wir einiges an Arbeitszeit einsparen, bereits am Nachmittag war der Mast abgeschirrt und das gebrochene Teil in der Werkstatt zum Schweißen. Drei Fallen (Schnürln zum Segelsetzen) und die Dirk (Schnürl das den Großbaum oben hält) waren durchgescheuert. Ebenso die Datenleitung vom Windanzeiger. Weil das Schweißen bis Montag gedauert hat haben wir Sonntag mit Eva und Josef einen Ausflug in den Zoo und den Botanischen Garten gemacht. Auf Bermuda ist ja alles leicht mit dem Bus zu erreichen. Dienstag  Vormittag waren wir dann in Hamilton, um zwei neue Fallen zu kaufen, zwei konnten an anderer Stelle wieder eingesetzt werden. Während dessen wurde auch der Riss in der Genua repariert und Mittwoch hatten wir die Teile  beieinander, damit wir wieder alles zusammen bauen konnten. Die abgerissene Datenleitung habe ich Litze für Litze gelötet, Sabina hat die Schäkel an die neuen Fallen genäht. Vier Uhr Nachmittags waren wir fertig, der Kran war für Donnerstag in der Früh bestellt. Abends hatten wir Eva und Josef zum Essen eingeladen, als Dank für all den Zuspruch und das Werkzeug welches wir ausleihen durften. Auf einem kleinen Schiff ist halt nicht soviel Platz, alles selber mitzuführen. Um 10 h stand der Mast wieder, bis Mittag waren dann auch alle Leitungen wieder angeschlossen und alle Leinen an den vorgesehenen Stellen eingezogen. Endlich sind wir wieder am Ankerplatz,  Zuvor tankten wir noch Diesel nach, insgesamt hatten wir von den BVI’S bis Bermuda 93 Liter verbraucht, 28 waren noch im Tank.

Bevor wir zu den Azoren weitersegeln werden wir noch ein paar Tage auf Bermuda bleiben und ein günstiges Wetterfenster abwarten.

1 Kommentar »

  1. Hallo aus Europa,

    sensationell die Bermuda Fotos-wirklich lustig. Das wär hierzulande ein Kündigungsgrund…sowohl beruflich als auch privat 🙂

    Liebe Grüße aus Wien

    Sabine und Andreas

    Kommentar by Sabine — Juni 14, 2010 #

Kommentar schreiben

Du bist Besucher Nr. 1,730,509